Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos
  Steckbriefe
  Historische Entstehung
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Mums hören
   Unsere "Vorbilder"




  Letztes Feedback



http://myblog.de/mum-s

Gratis bloggen bei
myblog.de





Es waren einmal...

zwei attraktieve heranwachsende "Männer" im Alter von 13 und 14 Jahren. Sie trafen sich erstmals im Matheförderkus, diesen sie nutzten, weil sie einfach nur zu blöd für Mathe waren. Aus wahllos zusammengewürfelten Schülern für diesen Kurs, wurden diese 2 Jungs erst Banknachbarn, Klassenkammeraden und dann die unzertrennlichen Klassenclowns.

Ihre Beklopptheit begann im Jahre 2000 nach Chistie Geburt, mit Hilfe eines Lehrers, dessen Namen ihnen bis heute nicht bekannt ist. Sie nannten ihn nur "geh in dein Berg" (kurz GIDB, welcher ihnen durch die Teletubis eingefallen war).

Nach diesem Schuljahr, wo sie nur im Matheförderkus im Unterricht zusammensaßen (wegen verschiedenen Klassen), kamen sie zusammen in die 7 Klasse der Sekundarschule "Erich Weinert".

Im September 2002, als die Schulen geschlossen waren, durch eine Jahrhundertflut, die ganz Sachsen - Anhalt verwüstete, hatten diese zwei Heranwachsenden genügend Zeit und wussten mit dieser nichts anzufangen. Sie waren oft draußen und hören mit ihren hochmodernen Kasettenrekorder Musik, als sie einen Knopf entdeckten, den sie noch nie bemerkten. Darauf stand "RECORD". sie probierten ihn aus.... und siehe da: Die geräusche aus der Umgebung waren nun plötzlich auf der Kasette eingeschlossen.... o.O aus einfachen Geräuschen, die von ihnen schadlos verspottet wurden, entwickelten sich Worte.... Wortgruppen und auch sogar ganze Sätze. Später wurden den Sätzen richtige Characktere zugewiesen. Aus diesen Charackteren wurden ganze Kurzsendungen. Nur halt auf Kasette.

Für diese Kurzsendung musste jetzt auch ein Name her. Da sie beide Michael hießen war m&m sehr naheliegend. Doch da dieser schon von einer Smartisorte besetzt war (Arschlöcher!!!) haben sie Michael und Michael gekürzt zu: MUM.... doch das sprach sich beschissen.... also 2 Michas, also noch ein s hinten dran, das lässt sich besser sprechen: so entstand der Name MUMS.

Nach einer 2-jährigen Trennung von 2005 bis 2007, dessen Grund nicht erwähnenswert ist, fanden sie sich durch ihre Ausbildung zum Garten- & Landschaftsplapsie durch Zufall wieder zusammen.

Aus zuerst schüchternem Rumtun wurden teils sinnlose Gespräche, teils lustige Gespräche.... aber eigentlich sinnlos - lustige Gespräche.... also sinnloses was lustig ist - oder so. Sie betietelten sich mit Herr Spachtel und Herr Kelle und aus diesen "Herren" entstand die Idee, es wieder auf dem Kasettenmarkt zu versuchen.

Nach vielen versuchen enstanden 3 Kassetten, diese Seite und mitlerweile mehrere CD´s.



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung